M&EC kontrollierte Mikroexplosion

M&EC kontrollierte Mikroexplosion


Die Technik besteht in der Erzeugung von kontrollierten Explosionen an all jenen Orten, an denen Ablagerungen von Schlacken / Verbrennungsasche und / oder aus Produktionsprozessen, Brennkammeröfen und / oder Rohrbündeln von Kesseln sowie aus der gesamten konvektiven Linie stattfinden, wobei die Tätigkeit sowohl bei abgeschalteter als auch bei eingeschalteter Anlage durchgeführt werden kann.

Wird die Reinigung (wie in der Regel üblich) vor dem Anhalten programmiert, ist es möglich, den Neustart um mindestens zwei bis drei Tage vorzuverlegen.

Diese Art von Reinigungsätigkeit wird mit einem sehr fortschrittlichen technologischen System durchgeführt und findet seine Grundlage in der kontrollierten Explosionstechnik; die Deflagrationsgemische werden vollautomatisch verwaltet, indem die von der Software zu programmierende Art und Menge am Display ausgewählt werden. Zum Zwecke der Deflagration in den Kesseln, in welchen Asche und Schlacke abgebaut werden müssen, wird ein Rohr verlegt, welches über einen unter Druck stehenden und mit der explosiven Mischung gefüllten Metallbehälter verfügt. Mittels kontrollierter Explosion/Deflagration wird ein Druckstoß erzeugt, der eine Vibration abgibt, durch die sich die Asche/Schlacken von den Rohren lösen.


Das System ist für alle Arten von Asche / Schlacke wirksam und kann in allen Anlagentypen eingesetzt werden, in denen Ablagerungen vorhanden sind. Die Tätigkeit kann sowohl bei in Betrieb stehender als auch bei abgeschalteter Anlage durchgeführt werden.

Diese Art von Technik wird vorwiegend bei in Betrieb stehender Anlage eingesetzt, um ungeplante Stillstände zu vermeiden und so die Bedingungen für einen optimalen Temperaturaustausch während des gesamten Strömungstransports (Konvektion) wiederherzustellen.


Diese Technik hat bedeutende wirtschaftliche Auswirkungen auf die gesamte Betriebssteuerung, da in die Wiederherstellung optimaler Produktionsbedingungen eingegriffen werden kann ohne dafür die Produktion unterbrechen zu müssen.

Ein optimaler Wärmeaustausch ist eine wirtschaftliche Ressource

Ein optimaler Wärmeaustausch der Konvektion sorgt für ein Gleichgewicht zwischen maximaler und konstanter Produktion. Die Haupttätigkeit besteht in der Entfernung der Schlacken aus allen Konvektions- und Verbrennungsteilen der in Betrieb stehenden Anlage.

Warum unsere Methode den Kunden außergewöhnliche Ergebnisse bietet:

Die Reinigung erfolgt bei in Betrieb stehender Anlage, um den Stillstand zur Wiederherstellung des Wärmeaustauschs in der Konvektion und in der Brennkammer zu vermeiden. Durch die vorbeugende Reinigung im geplanten Stillstand können damit das Wiedereinschalten und der Betrieb um zwei bis drei Tage vorverlegt werden. Der Eingriff birgt keinerlei Risiko für Metalloder Zementkonstruktionen. Unsere Mitarbeiter sind entsprechend ausgebildet, um stets höchste Professionalität zu bieten.


Die Ergebnisse eines exklusiven Services:

  • Erhöhte Effizienz und Sicherheit
  • Tätigkeit ohne Produktionsausfall
  • Ein Service zur Beseitigung der Ursachen von Problemfällen
  • Ein System, das der gesamten
  • Betriebssteuerung große Einsparungen bringt
  • Zuverlässigkeit und gegenseitiges Vertrauen für ein gemeinsames Ergebnis.

In welchen Bereichen unser System zum Einsatz gelangen kann:

  • Müllverbrenunngsanlagen
  • Biomasse-Anlagen
  • Kohlekraftwerke
  • Zementwerke
  • Gießereien
  • Chemische und pharmazeutische Industrie

Questo sito utilizza i cookie per garantire una migliore esperienza. Acconsenti ai nostri cookie, se continui ad utilizzare questo sito web; puoi controllare i cookie installati oppure revocare il consenso.<br> Informativa completa

Questo sito utilizza i cookie per fornire la migliore esperienza di navigazione possibile. Continuando a utilizzare questo sito senza modificare le impostazioni dei cookie o cliccando su "Accetta" permetti il loro utilizzo.

Chiudi